Ausbildungsrichtungen und Schulprofil

Naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium (NTG)

  • Das Fach Natur und Technik führt die Schüler(innen) in der Unterstufe altersgemäß an die Naturwissenschaften heran; bereits hier wird durch die Teilung von Klassen in Jgst. 5 das eigenständige Experimentieren der Schüler(innen) gefördert.
  • Eine besondere Stärkung erfahren die Naturwissenschaften in den Jgst. 5 und 6 durch die „Forscherwerkstatt“.
  • Das Profilfach Chemie wird ab Jgst. 8 unterrichtet.
  • Zusätzliche Profilstunden in Chemie und Physik mit geteilten Klassen werden für das naturwissenschaftliche Experimentieren der Schüler(innen) in der Mittelstufe verwendet.
  • Der MINT-Bereich wird durch das Einsetzen des Faches Informatik ab Jgst. 9 erweitert.
  • In Jgst. 10 kann die 2. Fremdsprache Latein bzw. Französisch abgelegt und durch die spät beginnende Fremdsprache Spanisch ersetzt werden.
  • In der Oberstufe finden die Schüler(innen) ein breites naturwissenschaftliches Kursan­gebot vor; neben den einzelnen Naturwissenschaften können sie u. a. Biophysik, Astrophysik, Informatik oder das Biologisch-chemische Praktikum wählen.

Hier finden Sie eine schematische Übersicht über die Ausbildungsrichtungen sowie die Sprachenfolge am HLG für das neunjährige Gymnasium: Ausbildungrichtungen und Sprachenfolge

Die vollständigen Stundentafeln der Ausbildungsrichtungen des Gymnasiums in Bayern finden sie auf der Homepage des Kultusministeriums.

Sprachliches Gymnasium (SG)

  • Englisch ist die 1. Fremdsprache am HLG, mit der alle Schüler(innen) in Jgst. 5 be­ginnen.
  • Die 2. Fremdsprache setzt in Jgst. 6 ein, wobei zwischen Latein und Französisch gewählt werden kann.
    Eine Entscheidung für Latein als 2. Fremdsprache ist die Voraussetzung für den Besuch des sprachlichen Gymnasiums.
  • Das Profilfach Französisch wird ab Jgst. 8 als 3. Fremdsprache unterrichtet.
  • Eine besondere Unterstützung erfährt der Spracherwerb in Französisch durch den Schüleraustausch mit einer Schule in Frankreich.
  • In Jgst. 10 kann die 2. Fremdsprache Latein bzw. Französisch abgelegt und durch die spät beginnende Fremdsprache Spanisch ersetzt werden.
  • In der 11. Jgst. wird das Fach Chemie durch Informatik ersetzt.

Hier finden Sie eine schematische Übersicht über die Ausbildungsrichtungen sowie die Sprachenfolge am HLG für das neunjährige Gymnasium: Ausbildungrichtungen und Sprachenfolge

Die vollständigen Stundentafeln der Ausbildungsrichtungen des Gymnasiums in Bayern finden sie auf der Homepage des Kultusministeriums.

Wirtschaftswissenschaftliches Gymnasium (WWG)

  • Das Profilfach Wirtschaft und Recht wird ab der Jgst. 8 unterrichtet.
  • Ab der Jgst. 9 ergänzt das Fach Wirtschaftsinformatik diese Ausbildungsrichtung.
  • Zusätzliche Profilstunden in Jgst. 8, 10 und 11 betonen den wirtschaftswissenschaftlichen Bereich.
  • Ein Betriebspraktikum in Jgst. 10 fördert die berufliche Orientierung.
  • In Jgst. 10 kann die 2. Fremdsprache Latein bzw. Französisch abgelegt und durch die spät beginnende Fremdsprache Spanisch ersetzt werden.
  • Der Berufsinformationstag in Jgst. 11 gibt Einblicke in viele Berufsfelder.

Hier finden Sie eine schematische Übersicht über die Ausbildungsrichtungen sowie die Sprachenfolge am HLG für das neunjährige Gymnasium: Ausbildungrichtungen und Sprachenfolge

Die vollständigen Stundentafeln der Ausbildungsrichtungen des Gymnasiums in Bayern finden sie auf der Homepage des Kultusministeriums.

net;h-l-g;sekretariat