Berufspraktikum

Der erste Schritt ins Berufsleben


Seit dem Schuljahr 2015/16 leisten alle Schülerinnen und Schüler des HLG verpflichtend in der 10.Jahrgangsstufe ein einwöchiges Berufspraktikum ab.

Die berufliche Orientierung ist ein fächerübergreifendes Bildungs- und Erziehungsziel, das curricular fest verankert ist. Ziel ist die Entwicklung einer vertieften Berufsfindungskompetenz, die die Schülerinnen und Schülern zu einer selbst verantworteten, kriteriengeleiteten Berufswahl befähigt.

Ziel des Praktikums ist es, dass sich die Schülerinnen und Schüler frühzeitig mit Fragen der Berufs- und Studienwahl auseinandersetzen und dadurch Anregungen für ihre spätere berufliche Laufbahn erhalten. Zudem können sie die Lehrplaninhalte aus dem Bereich „Berufswahl“ der 9.Klasse und die Inhalte der beiden Projekttage des vorausgegangenen Schuljahres in die Praxis umsetzen, indem sie zunächst nach einem geeigneten Praktikumsbetrieb suchen und sich dort eigenständig bewerben. Hierbei sollen auch eventuelle Berührungsängste mit der Arbeitswelt abgebaut und somit der Weg für folgende freiwillige Praktika geebnet werden. Zudem wird nach erfolgreicher Ableistung der Praktikumswoche jeder Schülerin und jedem Schüler ein extra angefertigtes Zertifikat über das geleistete Praktikum verliehen, welches weitere Bewerbungen positiv unterstützen kann.

Das Praktikum findet immer in der Woche vor den Osterferien statt und kann bei Interesse freiwillig um eine Woche verlängert werden. Eine Haftpflicht- und Unfallversicherung wird über die Schule abgeschlossen.

Zur Abrundung des Praktikums wird ein Praktikumsbericht von jeder Schülerin bzw. jedem Schüler erstellt.

Darüber hinaus besteht in der 11. und 12. Jahrgangsstufe die Möglichkeit bei freiwilligen Praktika in den Ferien eine kostengünstige Haftpflicht- und Unfallversicherung über die Schule abzuschließen.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die Koordinatorinnen des Berufspraktikums Frau K. Englberger und Frau N. Fischer.

net;h-l-g;sekretariat