Home / Schulleben / Aktuelle Berichte / Chemische Weihnachten

Chemische Weihnachten


Nebelschwaden zogen über die Skyline von London und der Big Ben erklang. So startete die diesjährige Weihnachtsvorstellung des Studienseminars Chemie am Freitag vor Weihnachten. Am HLG ist es eine Art Tradition geworden, dass die Referendare des Chemieseminars für ihre Klassen in den Tagen vor Weihnachten eine Chemieshow vorbereiten. In diesem Jahr entschied sich das Seminar für die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens „A Christmas Carol“. Im Sinne des bilingualen Unterrichts wurde das Schauspiel auf Englisch präsentiert.

Im Mittelpunkt dieser Geschichte steht der kaltherzige und geldgierige Ebenezer Scrooge, der Weihnachten für geld- und zeitverschwendenden Humbug hält. In der Weihnachtsnacht erscheinen ihm unerwartet Geister, die ihn durch seine Vergangenheit führen und ihm eröffnen, wie sein Leben verlaufen wird, wenn er seine kaltherzige und störrische Art beibehalten wird. Entsetzt vom grausamen Verlauf seines weiteren Lebens ändert Scrooge seine Lebenseinstellung und legt seine geldgierige und kaltherzige Art ab.

Natürlich wurde die Vorführung mit zahlreichen spektakulären Experimenten versehen. So war z.B. durch brennende Geldscheine, Eiskristalle, bunte Flammen, lautes Knallen und eine Glitzerkanone Einiges geboten. Passende Musik unterstützte zudem das Geschehen auf der Bühne. Die Schülerinnen und Schüler verfolgten gefesselt das chemische Schauspiel und belohnten die Akteure im Anschluss mit tosendem Applaus und viel Lob.
Neben den Schülerinnen und Schülern besuchten auch der Ministerialbeauftragte Ltd. OStD Räde und Schulleiter OStD Renoth die Veranstaltung. Nach der Show fand noch ein kurzes gemütliches Beisammensein statt und die Besucher erhielten zur Einstimmung auf Weihnachten eine Tasse selbstgemachten Kinderpunsch. Alles in allem war die Weihnachtsvorstellung ein voller Erfolg.

zurück
net;h-l-g;sekretariat