Home / Schulleben / Aktuelle Berichte / Ciao, Flora – Das Wahrzeichen des HLG geht auf Reisen

Ciao, Flora – Das Wahrzeichen des HLG geht auf Reisen


Eigentlich hatte der Tag der offenen Tür am HLG am Dienstag, 24.4.18, genügend Attraktionen zu bieten. Den vielen Besuchern eröffnete sich aber durch den Abbau der Flora, dem Wahrzeichen des HLG, ein weiterer Publikumsmagnet. Hoch an einem Haken eines Baukrans schwebte die Flora durch die Lüfte und wurde sanft auf der Ladefläche eines Tiefladers abgesetzt.

Da ab dem 20. Juni 2018 eine große Retrospektive zum Werk des im Jahr 2017 verstorbenen Fritz Koenig in Florenz eröffnet wird, machte sich die „Große Flora“ nun auf die Reise nach Italien. Neben anderen Kunstwerken „leiht“ die Stadt Landshut der Hauptstadt der Toskana diese Plastik für die  Ausstellung in Erinnerung an den Landshuter Künstler. Das Wahrzeichen des HLG ist bis zum Oktober im Boboli-Garten in Florenz zu sehen.

Zuverlässigen Quellen zufolge ist "unsere Flora" bereits wohlbehalten an Ort und Stelle angekommen und in einem der berühmtesten Parks des 16. Jahrhunderts aufgebaut worden. Die Flora hat im ehemaligen Hauptsitz der Medici einen hervorragenden Platz ergattert. Im Hintergrund eröffnet sich ein fantastischer Blick auf den Dom "Santa Maria del Fiore", während sich rechter Hand das Amphitheater mit dem dahinter aufsteigenden Bobolihügel mit seinen vielen Skulpturen, Brunnen und Grotten befindet.
Ein Besuch der Anlage, die direkt hinter dem Palazzo Pitti liegt, ist in jedem Fall lohenswert.

Im Herbst freuen wir uns dann auf ein Wiedersehen: Ciao, Flora, ci vediamo!

Carola Braun

Artikel Landshuter Zeitung vom 1.5.2018

zurück
net;h-l-g;sekretariat