Geographie

„Es ist nichts, was den geschulten Verstand mehr kultiviert und bildet, als Geographie.“ (Immanuel Kant)

1. Fachprofil

Die Geographie beschäftigt sich mit den Wechselbeziehungen zwischen Mensch und Umwelt im Raum. Übergeordnetes Ziel des Geographieunterrichts ist es, unseren Planeten als schützenswerte  Lebensgrundlage des Menschen in seiner Einzigartigkeit, Vielfalt und Verletzlichkeit zu begreifen.
Die Schülerinnen und Schüler gewinnen Einblicke in die gestaltenden Kräfte der Natur und verstehen den raumprägenden Einfluss des Menschen. Der Raum wird in verschiedenen Maßstabsebenen untersucht (regional, national, global). Dabei unterscheiden die Schülerinnen und Schüler zwischen der physischen Ausstattung des Raumes und einer subjektiven, selektiven und individuellen Wahrnehmung von Räumen. Im Geographieunterricht erwerben die Schülerinnen und Schüler eine Vielzahl an fachspezifischen Konzepten und Methoden, die es ihnen erlauben, raumbezogene Prozesse zu verstehen und zu bewerten. Daraus erwächst auch die Fähigkeit zu einem verantwortungsbewussten Handeln.

Weitere Ausführungen zum Fachprofil:

2. Allgemeine Informationen/Lehrplan/Lehrwerke

Geographie wird an bayerischen Gymnasien in den Jahrgangsstufen 5, 7, 8, 10, 11 und 12 unterrichtet, für das G9 ab dem Schuljahr 2018/ 19 sind die Jahrgangsstufen 5, 7, 10, 11, 12 und 13 vorgesehen, wobei Geographie in der Qualifikationsphase sowohl im G8 als auch im G9 fakultativ ist.
Am HLG sind in der Qualifikationsphase (Jgst. 11 und 12) die W-und P-Seminare im besonderen Maße beliebt. In der Geographie sind Exkursionen und Unterrichtsgänge, die eine direkte Anschauung und eine praktische Erprobung ermöglichen, fester und zentraler Bestandteil des Unterrichts.

Lehrplan:
Hier finden Sie den Lehrplan Geographie für das Gymnasium in Bayern:


Leistungserhebungen:

Im Fach Geographie setzen sich die kleinen Leistungserhebungen aus angekündigten Tests, Stegreifaufgaben, Rechenschaftsablagen, Referaten und Unterrichtsbeiträgen zusammen. In den Jahrgangsstufen 5-10 ist ein angekündigter Test bzw. eine Stegreifaufgabe pro Schuljahr verpflichtend. Insgesamt sind in allen Jahrgangsstufen pro Halbjahr mindestens zwei Noten aus kleinen Leistungserhebungen verpflichtend.
In der Qualifikationsphase (Jahrgangsstufe 11 und 12) gibt es daneben große Leistungserhebungen. In jedem Ausbildungsabschnitt (Semester) wird eine Schulaufgabe geschrieben.


Lehrwerke:

Die Schülerinnen und Schüler arbeiten ab der 5. Jahrgangsstufe bis zum Abitur mit dem Diercke-Weltatlas.

Klasse Titel Verlag
5 Seydlitz Geographie 5 Schroedel-Westermann-Verlag
6 --- ---
7 Diercke Geographie 7 Westermann-Verlag
8 Seydlitz Geographie 8 Schroedel-Westermann-Verlag
9 --- ---
10 Seydlitz Geographie 10 Schroedel-Westermann-Verlag
11 Seydlitz Geographie 11 Schroedel-Westermann-Verlag
12 Seydlitz Geographie 12 Schroedel-Westermann-Verlag
net;h-l-g;sekretariat