Home / Schulleben / Veranstaltungen / Noch 5 Tage - Jerusalema

Noch 5 Tage - Jerusalema


Weltweit tanzen Menschen derzeit zum Beat des Songs „Jerusalema“. Veröffentlicht haben ihn der südafrikanische DJ "Master KG" und die südafrikanische Sängerin Nomcebo Zikode.

"Jerusalem ist meine Heimat, rette mich, er ging mit mir, verlass mich hier nicht". Was auf den ersten Blick vielleicht nach einer Passage aus der Bibel klingt, ist die deutsche Übersetzung der ersten Zeilen des auf Zulu geschriebenen Songs "Jerusalema".

Immer wieder werden die Passagen "Jerusalem ist meine Heimat", "Rette mich" und "Verlass mich hier nicht" gesungen und tatsächlich wird mit dem Song Gottes Schutz und Führung erbeten. Damit passt der Text in eine Zeit, in der die Hoffnung auf Schutz und Rettung auch in unserer Gesellschaft größer denn je ist.  Der Tanz, bei dem die aktuell geltenden Abstandsregeln perfekt eingehalten werden können, spiegelt wider, wie wichtig es ist, trotz gewisser Einschränkungen das Lachen und die Freude nicht zu verlieren.

Die Jüngsten unserer Schule machen es uns voller Energie vor: Bewegung lässt uns strahlen und macht glücklich! Mögen die tanzenden Fünftklässlerinnen den ein oder anderen dazu animieren, mitzutanzen – egal ob Zuhause oder in der Schule. Denn genau davon lebt dieser Song und dieser einfache Tanz - von Menschen, die zwar mit Abstand, dafür aber voller Freude gemeinsam tanzen …und 5 - 6 - 7 - 8… Los geht’s!

Tanzen nach der Anleitung von Eva Schneider:

4 x 1-8 ZZ:

freies Einlaufen, Freestylen am Platz

1-4 ZZ:

5-8 ZZ:

linker Fuß tippt 4x

rechter Fuß tippt 4x

1-4 ZZ:

5 ZZ:

6 ZZ:

7-8 ZZ:

linker und rechter Fuß tippen im Wechsel

linker Fuß kreuzt vorn über rechten Fuß (dabei Vierteldrehung)

rechter Fuß zieht nach

wie 5. Und 6. ZZ

1-2 ZZ:

3 ZZ:

4 ZZ:

5 ZZ:

6-8 ZZ:

linker Fuß tippt, linker Fuß geht nach links

rechts kreuzt vorn über links

linker Fuß zieht nach

rechter Fuß tippt nach vorn

rechts, links rechts zurück

Und von vorn…

:-)

zurück
net;h-l-g;sekretariat