Studien- und Berufsberatung

Was kommt nach der Schule?

Unser Konzept zur Studien- und Berufsorientierung

Die Berufs- und Studienorientierung ist uns am HLG ein großes Anliegen. Die hohe Zahl an Studienabbrechern zeigt, dass es gerade auch für Gymnasiasten von großer Bedeutung ist, sich frühzeitig und kontinuierlich mit dem Thema Berufswahl auseinanderzusetzen.

Das HLG bietet hierzu vielfältige Aktivitäten an, die in enger Zusammenarbeit  von Schulleitung, Kollegium, Schülern, Elternbeirat, Förderverein und externer Partner getragen werden.

Auch in Zeiten von Corona steht Frau Wimmer von der Bundesagentur für Arbeit unseren Schülerinnen und Schülern zur Beratung immer zur Verfügung: Flyer mit Kontaktadresse

Für die Koordination dieser Aktivitäten und für die Netzwerkpflege zu externen Partnern ist am HLG OStRin Monika Naumann zuständig.

Verpflichtendes Betriebspraktikum

In der Woche vor den Osterferien erhalten die Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe die Möglichkeit, einen Einblick in den  Berufsalltag zu gewinnen und neue Erfahrungen zu sammeln.

Erstellen von Bewerbungsmappen

Im Rahmen der Projekttage der 9. Jahrgangsstufe erstellen die Jugendlichen unter Anleitung der Lehrkräfte eine schriftliche Bewerbung für eine Ausbildungs- bzw. Praktikumsstelle. In der Oberstufe werden diese Kenntnisse im BuS-Teil des P-Seminars vertieft.

Berufsinformationstag

Der Förderverein des HLG veranstaltet für die Schülerinnen und Schüler der Q11 jedes Jahr einen Berufsinfotag, bei dem die Jugendlichen Einblicke in  Berufe/Studiengänge ihrer Wahl bekommen.

Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT

Dieser AK mit Vertretern von Unternehmen und Schulen trifft sich mehrmals im Jahr, um gemeinsam Veranstaltungen und Projekte in unterschiedlichen Kooperationsformen zu planen, die darauf abzielen, Schülerinnen und Schüler so gut wie möglich auf ihr künftiges Berufsleben vorzubereiten. Von unserer Schule ist OStRin M. Naumann in diesem Gremium vertreten.

Folgende Veranstaltungen des AK SchuleWirtschaft finden jährlich statt:

  • „Neue Schule – Neue Herausforderungen“
    Lernstrategien und Umgang mit Prüfungssituationen
  • „Viele Wege führen zum Ziel“
    Wie wird mein Kind schulisch und beruflich glücklich?
  • „Berufsinfomesse" an der Hochschule Landshut
    Schüler und Eltern fragen Azubis, Ausbilder und Studenten

Vielfältige Angebote im Rahmen des P-Seminars

  • Vortrag „Wege nach dem Abitur“ von Frau Wimmer (Bundesagentur für Arbeit)
  • Einzelberatungsgespräche (Frau Wimmer, Bundesagentur für Arbeit)
  • Bewerbertraining, Eignungstests, Expertengespräche, …
  • Besuch von Ausbildungsmessen
  • P-Seminar „Unternehmensgründung“ in Zusammenarbeit mit der Hans-Lindner-Stiftung

 

P-Seminar „Unternehmensgründung“: Schülerinnen  in der Unternehmerrolle

Studienfeldbezogener Beratungstest

  • Testreihe zur Unterstützung der Studienwahlentscheidung
  • durchgeführt vom Psychologischen Dienst der Bundesagentur für Arbeit
  • die Testaufgaben enthalten typische Problemstellungen aus den Fachgebieten
    • Naturwissenschaften
    • Ingenieurwissenschaften
    • Informatik/Mathematik
    • Wirtschaftswissenschaften
    • Philologische Studiengänge
    • Rechtswissenschaften
  • Q12 Schüler/innen können freiwillig an dieser Testreihe teilnehmen.

Reihe „zu Gast am HLG“

Ehemalige Schülerinnen und Schüler stellen ihren Werdegang vor:   Zu Gast am HLG

Und vieles mehr...

  • Betriebserkundungen, z.B. bei der Sparkasse Landshut (8. Jahrgangsstufe)
  • Unterstützung der Aktionstage Girls´ Day/Boys´ Day
  • Juniorhochschultag der HAW Landshut (10. Jahrgangsstufe)
  • Besuch von Ausbildungsmessen, z.B. der vocatium-Messe

 

Unsere externen Partner

Bundesagentur für Arbeit

Kontakt: Frau Hilka Wimmer

          

Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT
Sparkasse Landshut
 
Institut für Talententwicklung

IfT-Ansprechpartnerin: Frau Sabine Fronauer

E-Mail: s.fronauer@if-talent.de

net;h-l-g;sekretariat