Schulsozialpädagogik

Welche Aufgabenbereiche gehören zur Schulsozialpädagogik?

Schulsozialpädagoginnen und Schulsozialpädagogen unterstützen die Bildungs- und Erziehungsarbeit der Schule primär durch Präventionsarbeit mit Schülergruppen in unterschiedlichsten Bereichen und wirken in gruppenbezogener Arbeit an der Werteerziehung und Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler mit.

Welche Schwerpunkte werden am HLG gesetzt?

Die Tätigkeiten umfassen insbesondere folgende Bereiche:

  • Ermittlung von Handlungsfeldern der Prävention und Werteerziehung (welchen Bedarf gibt es zu diesen bestimmten Themen?)
  • Unterstützung bei den bereits vorhandenen Gruppenprojekten: z.B. „Pack ma’s“ Projekt, Tutoren, Schulfahrten usw.
  • Entwicklung und Durchführung von Seminaren für bestimmte Gruppen (Eltern/Erziehungsberechtigte; Lehrkräfte; Schülerinnen und Schüler): z.B. Umgang mit Whatsapp/Instragramm und Co., sexualisierte Gewalt, etc.
  • Mitwirkung bei Projekttagen, schulinternen Fortbildungen und pädagogischen Tagen
  • Kooperation mit Multiplikatoren: Polizei, Jugendhilfeträger, Beratungsstellen etc.
  • Zusammenarbeit mit Lehrkräften vor allem der Schulpsychologin und der Beratungslehrerin
  • Zusammenarbeit mit Eltern und Erziehungsberechtigten

Wer ist am HLG zuständig?


Zuständige Schulsozialpädagogin am HLG ist Sandra Herrmann (Sozialpädagogin, B.A.). Seit Januar 2020 am HLG tätig.

Wie erreicht man die Schulsozialpädagogin?

Montag bis Freitag

über das Sekretariat: 0871/96260-0
via E-Mail: sozpaed@h-l-g.de
oder per Elternportal

net;h-l-g;sekretariat